Aktuelle Nachrichten

Eugenesen trauern um Heinz Babst

Am 9. November 2020 verstarb für uns völlig unerwartet unser langjähriges Mitglied Heinz Babst im Alter von 81 Jahren.

44 Jahre lang war unser lieber Heinz mit vollem Herzblut ein Eugenese und auch aus dem hannoverschen Karneval nicht wegzudenken.

Immer war Heinz aktiv und sehr engagiert, erst 6 Jahre als Vizepräsident, und weitere 12 Jahre als Elferratspräsident.

Im Jahr 1991 gehörte er zu den Mitstreitern der ersten Eugenesen-Hitparade, die sich seitdem großer Beliebtheit erfreut.

Im von ihm gegründeten Jugendausschuss, den er zusammen mit seiner Frau Erika 10 Jahre leitete, setzte er sich besonders leidenschaftlich für die Belange der jüngsten Eugenesen ein. Auch später überraschte er unsere Kinder gern bei der Weihnachtsfeier in diversen Rollen beim Weihnachtsmärchen.

Wegen seiner hohen Verlässlichkeit und seinem großen Spaß am Karneval war Heinz ein beliebter Prinzenfahrer. Drei Mal war er als Fahrer des Prinzenpaares des KHKs unterwegs. Dabei fuhr er zwei Mal das Prinzenpaar der Eugenesen und einmal das Prinzenpaar des Mittwochsclubs. Seitdem war er auch Mitglied bei unseren Freunden vom Mittwochsclub e.V.

Erfolgreicher Mottowagenbauer war Heinz 11 Jahre lang. In seiner “Ära“ wurde der Mottowagen der Eugenesen vier Mal als bester Wagen ausgezeichnet.

Auch außerhalb der Session nahmen die Eugenesen für ihn immer einen hohen Stellenwert ein. 2009 gründete er den Stammtisch, der sich seitdem einmal im Monat in unserer Vereinsstätte Bunker traf, später im Nachbarschaftstreff Mittelfelde. Überhaupt verbrachte Heinz viel und gerne seine Zeit mit der Pflege des Bunkers und der Außenflächen.

Für sein großes Engagement wurde er erst im Februar 2020 mit dem höchsten Verdienstorden des Karneval-Verbandes Niedersachsen in Gold mit Brillanten ausgezeichnet.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, der wir in dieser schweren Zeit viel Kraft wünschen. Heinz wird unserer Gemeinschaft sehr fehlen, und wir werden ihm immer ein ehrenvolles Andenken bewahren.

Jahreshauptversammlung der Eugenesen

Bedingt durch Corona musste unsere Jahreshauptversammlung auf den 20. September verschoben werden. Unter Einhaltung der Abstände nahmen 29 Mitglieder teil, sie saßen weit verteilt in der Aula der Kardinal-Bertram-Schule. Normalerweise sind unsere Jahreshauptversammlungen stärker besucht, aber besonders die älteren Mitglieder blieben sicherheitshalber lieber zu Hause.

Bei den Präsidiumswahlen wurden Vizepräsident Jürgen Grimm, Schatzmeister Oliver Karau und Beisitzer Technik, Holger Beschenboßel, alle einstimmig wiedergewählt.

Weiterhin gehören zum Präsidium Vizepräsident Karl-Heinz Ganteföhr, Schriftführerin Bianca Wallrafen und Beisitzerin Tanz, Claudia Ebbecke.

Unser Präsident Rolf Ballreich dankte seinem alten, und neuen Präsidium für die geleistete Arbeit, und machte allen Mitgliedern Mut, diese schwere Zeit zu überstehen.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Kerstin Stadermann mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Die silberne Ehrennadel für 18 Jahre Mitgliedschaft erhielt Cara Wildhagen, und für 11 Jahre Mitgliedschaft wurden Yvonne Coenradie, Thomas Fischer, Monika Hellmann, Daniela Kintscher, Christine Ranke-Heck und Volker Wallrafen ausgezeichnet.

Das Gardetraining findet inzwischen wieder mit Präsenz statt, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln. Für die Einhaltung dieser Regeln ist unsere neue Hygienebeauftragte, Claudia Ebbecke, zuständig.

Andere Vereins-Termine finden derzeit nicht statt, auch unsere Karnevalsveranstaltungen können 2021 leider nicht stattfinden.

Endlich wieder Training!

Nach wochenlanger Pause werden die ersten Gruppen ab Mitte Juni das Training wieder aufnehmen.

In den letzten Wochen haben unsere Garden lediglich online trainieren können – das war den Umständen entsprechend eine gute Zwischenlösung, aber kein Dauerzustand. Unter Einhaltung der entsprechenden Auflagen und Hygieneregeln starten unsere Garden endlich wieder mit dem Präsenztraining, allerdings nur im Freien.

Ein Team aus Präsidiumsmitgliedern und Trainern hat Anfang Juni das Vereinsheim und die Freifläche für die neue Trainingssituation vorbereitet. Natürlich sind wir noch weit davon entfernt, den Trainingsbetrieb so stattfinden zu lassen, wie wir es vor Covid 19 gewohnt waren. Aber alle Aktiven freuen sich trotzdem auf ein Wiedersehen.

Mega Girls und Männerballett werden zu einem späteren Zeitpunkt ins Training wieder einsteigen.

Eugenesen spenden Wohnpark Kastanienhof Mundschutz

Auftritte der Eugenesen gibt es in der Seniorenresidenz Am Mittelfelde schon seit vielen Jahren. Zur Karnevalszeit stehen dann Unterhaltung und Spaß auf dem Programm. Um unseren langjährigen Partner im Heimatstadtteil in der aktuellen Situation zu unterstützen, hatte der Präsident der Eugenesen, Rolf Ballreich, eine gute Idee.

In Zeiten von Covid-19 geht es nämlich um  Mundschutz, der allerorten gefragt ist.

Statt Kostüme für Auftritte zu nähen, fertigten fleißige Frauen des Mittelfelder Karnevalvereins ca. 120 der begehrten Teile. Robert Dabrowski, Geschäftsführer vom Wohnpark Kastanienhof, konnte am 7. April 2020 die Spende freudig entgegennehmen.

Foto: Wolf

Vereinsaktivitäten bis Ostern ausgesetzt!!!

Liebe Mitglieder,
Liebe Freunde der Eugenesen ,

Aktuell ist die Verunsicherung aufgrund des Corona Virus überall und speziell auch unter unseren Vereinsmitgliedern spürbar.
Unter Berücksichtigung der allgemeinen Gesundheitslage in Deutschland und zum Schutz unserer Vereinsmitglieder und deren Angehörigen werden wir daher -bis vorerst Ende März 2020- sämtliche Vereinsaktivitäten komplett aussetzen. Das betrifft sowohl den Trainingsbetrieb als auch sonstige Vereins-Veranstaltungen.

Damit entfallen die angedachten ProbeTrainingstage am 16. & 23.03 für den Jugend- & Juniorenbereich und der 20.03 für die Aktiven

Hinweis: Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand wurde bisher noch kein Vereinsmitglied der KG Eugenesen Alaaf positiv auf den Virus getestet.
Dennoch halten wir es, rein vorsorglich, für unsere Pflicht, jegliche gemeinschaftlich besuchte Veranstaltung der KG Eugenesen Alaaf abzusagen, um das Risiko einer Infektion zu minimieren.
Hoffen und wünschen wir, dass dieser gesundheitsbedrohende Zustand rasch ein gutes Ende findet und wir wieder zum "normalen" Alltagsgeschehen zurückfinden.

Wir bitten um euer Verständnis!

Ihr hört von uns und wünschen euch bis dahin eine gute Zeit.
Passt auf euch auf und bleibt gesund damit wir dann hoffentlich im April wieder richtig durchstarten können!

Nachwuchs gesucht

Über neue Mitglieder in unseren Tanzgruppen freuen wir uns sehr und laden zum Schnuppertraining an.

Das unverbindliche Training findet am 16.03. und 23.03.2020 in unserer Vereinsstätte Grabenweg 23, in Mittelfeld (Vereinsbunker) statt. Kinder zwischen 5 und 10 Jahren (Jugendgarde) trainieren von 16:15 - 17.30 Uhr.

Das Training für die Junioren (11 – 14 Jahre) findet von 17.30 - 19:15 Uhr statt.

Wer 15 Jahre und älter ist, kann bei der Prinzenehrengarde tanzen, das Schnuppertraining dafür findet am 20.03.2020 ab 19 Uhr statt.

Alle Mädchen und Jungen, sind herzlich eingeladen, an diesen Terminen vorbeizuschauen. Voranmeldung ist nicht nötig, nähere Infos gibt`s bei Claudia Ebbecke (Tel. 0152/56919151).

 

Auch die Kleinsten, unsere Minnis, benötigen dringend Nachwuchs! Training für Kinder zwischen 2 und 5 Jahren immer dienstags 16 - 17 Uhr nach Rücksprache mit der Trainerin Ivonne Voltmer (Tel. 05144/6590014).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.