Chronik

2018 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Der niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, wurde zum 15. Ehrensenator ernannt. In einer beispiellosen Spendenaktion wurden vom Bezirksrat Döhren-Wülfel , von der Volksbank, von Mitgliedern, Eltern, Freunden  und vom Sozialverband insgesamt über 6.000 Euro für die neuen Gardeuniformen der Jugendgarde gespendet.

2017 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Anlässlich des 55. Gründungsjubiläums stellten wir zum 4. Mal das hannoversche Stadtprinzenpaar, Seine Tollität Prinz Sascha I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Claudia I., sowie Seine Kindertollität Prinz Jason I. und Ihre Kinderlieblichkeit Prinzessin Fiona I. Im Dezember richteten wir die Niedersächsische Karnevalsgala in Hannover aus.

2016 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Der Showtanz der Prinzenehrengarde “Kobolde – Wenn aus der Not Tugend wird“ entwickelte sich zum Publikumsmagneten.
Mit diesem Tanz nahm die PEG an den Deutschen Meisterschaften teil, ebenso wie das Aktiventanzpaar Maja Beschenboßel & Julian Ebbecke. Es folgten Auftritte beim NP Rendezvous und beim Regions-Entdeckertag.

2015 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil wurde zum 14. Ehrensenator ernannt. Die Eugenesen wurden Mitglied im Stadtsportbund, Landessportbund und im Niedersächsischen Turnerbund. Das Bunkerfest fand zum 10. Mal statt.

Ehrenpräsident Herbert Wildhagen gibt aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als Präsident des Komitee Hannoverscher Karneval ab, das er seit 2011 innehatte. Im Juli erliegt unser Ehrenpräsident seiner schweren Krankheit. Über 200 Karnevalisten aus ganz Niedersachsen gedenken seiner bei der Beerdigung.

2014 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Nach 20 Jahren gab Herbert Wildhagen das Amt des Sitzungspräsidenten an Rolf Ballreich ab.
Im Bunker wurde ein Notausgang eingebaut, und damit eine Auflage der Feuerwehr erfüllt.

2013 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die Eugenesen ernannten Doris Schröder-Köpf zur Ehrensenatorin, die Laudatio hielt Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder.
Die Jugendgarde wurde mit ihrem Showtanz “Zirkuselefanten – Nicht mit uns“ Niedersachsenmeister.

2012 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Unser Juniorentanzpaar Lina & Julian Ebbecke errang den 2. Platz bei der Nord-Westdeutschen Meisterschaft und den 7. Platz bei der Deutschen Meisterschaft.

50 Jahre Eugenesen – dieses Jubiläum wurde im Bunker gefeiert. Der neue Jugendschautanz “Super Mario“ wurde Niedersachsenmeister, wir errangen noch zwei weitere Titel.

 

2011 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die Eugenesenjugend nahm erstmalig beim Jugendzeltlager Otterndorf teil. Die 33. Karnevalsgala (vormals Narrenkongress) wurde von den Eugenesen im Hangar ausgerichtet und konnte als großer Erfolg gewertet werden.
Durch das Programm führten Rolf Ballreich und KVN-Präsident Karl-Heinz Thum.

2010 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die Eugenesen bekamen die Gemeinnützigkeit zuerkannt.

Zum 3. Mal in der 47-jährigen Eugenesen-Geschichte stellten wir mit Seiner Tollität Prinz Patrick I. und Ihrer Lieblichkeit Prinzessin Ivonne I. das hannoversche Prinzenpaar. Die “Froschwanderung“ avancierte zum absoluten Publikumsmagneten und wurde erneut Niedersachsenmeister (ebenfalls der Jugendshowtanz).

Cheftrainerin Martina Timp wurde mit dem Training der KHK Garde betraut, die aus Tänzerinnen 5 verschiedener Vereine bestand.

2009 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Nach der Session fand im Bunker ein Schnuppertraining statt um neue Tänzerinnen zu gewinnen, seitdem gewannen wir dadurch jedes Jahr neue Mitglieder.
Seit Frühjahr 2009 fand jeden ersten Sonntag im Monat im Bunker ein Stammtisch statt. Die Eugenesen wurden drei Mal Niedersachsenmeister (Jugendgarde Showtanz “Bienen“ und Marsch sowie Aktivengarde Showtanz “Froschwanderung“)

2008 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die erste Große Jeckenparty fand statt. Bezirksbürgermeisterin Christine Ranke-Heck wurde zur Ehrensenatorin ernannt.
Lina & Julian Ebbecke wurden in Suhl Nord-Westdeutscher Meister im Jugend-Paartanz und belegten bei der Deutschen Meisterschaft Platz 4 bei den Tanzpaaren.

Im Sommer startete der monatliche Seniorentanz Aktiv 50 Plus im Bunker.

2007 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Das Jugendtanzpaar Lina & Julian Ebbecke nahm erstmalig an der Nord-Westdeutschen Meisterschaft teil und erreichte auf Anhieb den 4. Platz.
Bei der Deutschen Meisterschaft eine Woche später in Erfurt belegten sie den 14. Platz.

2006 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Am 11.11. wurden die Eugenesen 44 Jahre alt und stellten mit Seiner Tollität Rolf I. und Ihrer Lieblichkeit Prinzessin Margret II. sowie Kindertollität Prinz Tobias I. und Ihrer Kinderlieblichkeit Prinzessin Isabel I. die Stadtprinzenpaare.
Im Frühjahr begannen die Um- und Ausbauarbeiten in unserer neuen Vereinsstätte im Bunker und im Sommer feierten wir unser erstes Bunkerfest.

Zur Gala Prunksitzung 4x11 Jahre Eugenesen gaben die Räuber aus Köln ein einstündiges Konzert im Hangar.

2005 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Herbert Wildhagen übergab das Präsidentenamt an Rolf Ballreich.

Ab 2005 fanden unsere Prunksitzungen im Hangar No. 5 in Wülfel statt, da der Saal im Schützenhaus umgebaut wurde.
Die Grufftis benannten sich um in Ladykracher.

2004 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Das Männerballet nahm an einem Männerballettturnier in Hessen statt.
Die Prinzenehrengarde belegte bei der Deutschen Meisterschaft den 12. Platz im Gardetanz.

2003 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Nach dem Freitod von Andreas Baumgarten übernahm Herbert Wildhagen erneut das Präsidentenamt.

2002 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Nach 19 Jahren als Präsident übergab Herbert Wildhagen die Präsidentschaft an den langjährigen Vizepräsidenten Andreas Baumgarten.

2001 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Isabel-Aileen Krämer und Pascal Blümel wurden in Erfurt Deutscher Jugendmeister der Tanzpaare und Isabel-Aileen Krämer Deutsche Meisterin der Jugendmariechen.

2000 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Mit dem Schautanz “Tanz der Vampire“ erreichten wir bei der Nordwestdeutschen Meisterschaft den 2. Platz und qualifizierten uns für die Deutsche Meisterschaft.

1999 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die 2. Weiberfastnacht fand statt mit der Moderation von Hinnerk Baumgarten.
Die Prinzenehrengarde organisierte die diesjährige Fahrt ins Blaue nach Steinhude.

1998 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die Gemeinschaftssitzung mit der KG BLAU-GELB Hannover-Buchholz fand zum ersten Mal im Bürgerhaus Misburg statt.
Wir veranstalteten die 1. Weiberfastnacht, Moderation durch Fiete Müntzer. Im November flogen 11 Eugenesen nach Las Vegas und besuchten die California Funken.

1997 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Zum ersten Mal wird der “Mittelfelder Pfannenschlag“ dem Publikum präsentiert und erlebt einen grandiosen Erfolg.
Die Showgruppe Megagirls wurde gegründet.

1996 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

In der Session 1995/1996 stellten wir aus Anlass unseres 33. Geburtstages mit Helmut I. und Anja I. das Stadtprinzenpaar und mit Pascale I. und Marie-Sophie I. das Kinderprinzenpaar.

1995 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Wir freuen uns im Jahr unseres 33. Jubiläums die magische Zahl von 200 Mitgliedern überschritten zu haben.

1994 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Viele langjährige Zuschauer unserer Sitzungen bescheinigen uns, in der Session 1993/1994 das beste Programm unserer Geschichte präsentiert zu haben.

1993 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Ein Karnevalskehraus (mit eigenem Programm) wird ab Fastnachtsdienstag 1993 fest in unseren Veranstaltungskalender eingefügt.
Die Gruppe der Minnis wurde gegründet.

1992 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Den 30. Geburtstag feierten wir mit guten Freunden im Pfarrhaus St. Eugenius.

1991 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Diese Session war belastet durch die politischen Schatten des Golfkrieges. Auch von unseren Veranstaltern wurden 5 Prunksitzungen abgesagt.

1990 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Fahrten ins “Blaue“ gehören seit über 20 Jahren zu unserem festen Jahresprogramm.
In den Jahren 1988 Kitzingen, 1990 Menden und 1992 Nümbrecht, führten wir Wochenendfahrten durch.

1989 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Am 08.06.1989 beschlossen wir die Eintragung als eingetragener Verein und führen seitdem den Namen “Karnevalsgemeinschaft Eugenesen Alaaf Hannover-Mittelfeld von 1962 e.V.“

1988 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

In der Session 1987/1988 führten wir unsere Verdienstnadeln ein und verleihen sie seither in folgenden Stufen:

  • Vereinsnadel in Gold für 25 Jahre Mitgliedschaft
  • Vereinsnadel in Silber für 18 Jahre Mitgliedschaf
  • Vereinsnadel in Bronze für 11 Jahre Mitgliedschaft

1987 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Am 11.11.1987 feierten wir den 25. Geburtstag unserer Gemeinschaft mit einer internen “Geburtstagsvesper“ im Pfarrheim von St. Eugenius.

1986 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Seit 1983 haben wir den karnevalistischen Tanzsport etwas intensiviert und damit auch beachtliche Erfolge erreicht.
In den Jahren 1984 bis 1987 erreichten wir 12 Qualifikationen von Tanzmariechen, Tanzpaaren und Schaugruppen für die Deutsche Meisterschaft.

1985 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Am 05.01.1985 feierten wir im Schützenhaus mit einem “Jubiläums-Gala-Abend“ das 22. Jubiläum.
Die Karnevalsfreunde aus Hannover und Niedersachsen und unsere Freunde aus der Interessengemeinschaft Wülfeler und Mittelfelder Vereine feierten im total ausverkauften Schützenhaus eine herrliche Nacht.

1984 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Unser 22. Geburtstag wurde am 11.11.1984 im Rahmen eines festlichen Jubiläumsempfangens begangen.
Viele Freunde der Eugenesen kamen zum Gratulieren.

1983 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Am 18. März 1983 gab der verdiente Edu Wolf sein Präsidentenamt nach 20 Jahren an Herbert Wildhagen ab.
Unser Edu Wolf wurde zum Ehrenpräsidenten und seine liebe Frau Hildchen zum Ehrenmitglied ernannt.

1982 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Seit 1975 veranstalteten wir unsere Prunksitzungen im Messehauptrestaurant.
Wir Eugenesen mussten aber erkennen, dass überall gewisse Grenzen gesetzt sind und daher wird ab 1982 die Sitzung an zwei Abenden im Schützenhaus Wülfel durchgeführt.

1981 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Nach vielen Anläufen landeten wir im Jahr 1981 einen Hit mit unserem Sessionsschlager “Ein bisschen Pfeffer, ein bisschen Salz“.
In der Wertung um den besten niedersächsischen Karnevalsschlager erreichten wir einen hervorragenden 2. Platz

1980 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die große Prunksitzung im Messehauptrestaurant wurde entscheidend bereichert durch den Auftritt des bauchredenden hannoverschen Karnevalsprinzen Pierre I.

1979 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Im Jahr 1979 waren die Eugenesen, vertreten durch Godehard Bolte, Rudi Hoffrichter und Herbert Wildhagen, Gründungsmitglieder des Karneval-Verbandes-Niedersachsen.

1978 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die Eugenesen nahmen an einer Busfahrt des Komitee Hannoverscher Karneval teil und besuchten am 19.05.1978 den Karnevalsumzug in Kelmis/Belgien.

1977 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Den 15. Geburtstag unserer Gemeinschaft feierten wir am 11.11.1977 mit einem Festball im Schützenhaus Wülfel.
An diesem Abend wurde der neugeschaffene Verdienstorden I. Klasse an die Gründer und langjährigen Mitglieder verliehen.

1976 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Am 06.06.1976 feierten unsere Freunde vom Musikzug Klein Förste ihr 50. Jubiläum Selbstverständlich besuchten wir unsere “Förster“ und nahmen am Festzug teil.

1975 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die Eugenesen stellten seit 1975 die Schatzmeister im Präsidium Komitee Hannoverscher Karneval

  • 1975 – 1977 Sigurd Paetsch
  • 1977 – 1986 Herbert Wildhagen
  • 1986 – 1992 Peter Jonas
  • 2007 – 2011 Herbert Wildhagen

1974 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Vom Maschpark ins Ungarn-Restaurant ging es im Jahr 1974 mit unserer großen Prunksitzung und ab 1975 wurden die Sitzungen im Messehauptrestaurant des Messegeländes gefeiert.

1973 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die Prunksitzung der Geburtstagssession wurde am 17.02.1973 im Döhrener Maschpark gefeiert.
Dieser wunderschöne Saal fiel kurz danach leider der “politischen Spitzhacke“ zum Opfer.

1972 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Der 10. Geburtstag wurde am 25.11.1972 im Döhrener Maschpark gefeiert.

1971 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die Tanzgarde der Eugenesen wurde am 10.01.1971 beim Tanzturnier in den Wülfeler Brauereigaststätten “Norddeutscher Meister“ im Gardetanz.

1970 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die Eugenesen haben bereits seit 1962 eine herzliche Freundschaft zum Musikzug Klein Förste.
Am 21.06.1970 fuhren wir nach Klein Förste, um am Festausmarsch anlässlich der 700 Jahr-Feier des Dorfes teilzunehmen.

1969 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Am 05.07.1969 nahmen wir zum ersten Mal mit einer Abordnung am hannoverschen Schützenausmarsch teil.

1968 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die große Prunksitzung der Session 67/68 wurde am 03.02.1968 im Döhrener Maschpark durchgeführt.

1967 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Bei der Prunksitzung am 21.01.1967 wurden der Caritasdirektor Heinrich Schildt (bei der Gründung Pfarrer an St. Eugenius) und Pfarrer Ernst zu Ehrenpräsidenten ernannt.

1966 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Der 13.04.1966 wurde ein bedeutsames Datum in unserer Geschichte, denn an diesem Tag wurde einstimmig beschlossen, unserem Karneval das Motto:
“Messetürme wackeln bei Eugenesen Alaaf“ beizugeben. Die Eugenesen, vertreten durch Edu Wolf und Helmut Hinz, waren am 21.04.1966 Gründungsmitglieder des Komitee Hannoverscher Karneval.

1965 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die Garde der Eugenesen wurde ein gern gesehener Gast bei den anderen Karnevalsgesellschaften, denn es gab im hannoverschen Karneval nur die Leinespatzengarde und die Eugenesengarde.

1964 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die für den 18.02.1964 geplante Prunksitzung wurde wie alle anderen Prunksitzungen in Deutschland, aufgrund der Flutkatastrophe an der Nordseeküste abgesagt.

1963 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Die erste Prunksitzung fand am 19.02.1963 im Schützenhaus Wülfel statt.

1962 - Unsere Erfolgsgeschichte in Kürze

Am 11.11.1962 gründeten 25 Gemeindemitglieder von St. Eugenius die Karnevalsgemeinschaft Eugenesen Alaaf in der Gaststätte “Sonnenwende“ in Döhren. Als Präsident wurde Eduard Wolf gewählt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen